Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat hat viele Aufgaben: So beschließt er den örtlichen Haushaltsplan, entscheidet über Bauvorhaben, stellt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, wählt einen neuen Pfarrer oder eine neue Pfarrerin und berät über die Form der Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden.

Der Kirchengemeinderat entscheidet über neue Projekte und Angebote in unserer Gemeinde, über die Benutzung von Kirche und Gemeindehaus ebenso wie über Neuerungen im Gottesdienst.

Mitglieder im Kirchengemeinderat kraft Amtes

Foto Pfarrer Karl Frank

Pfarrer Karl Frank

  • 2. Vorsitzender des Kirchengemeinderats
  • Vertreter im Haushaltsausschuss
  • Vertreter im Krankenpflegeausschuss
Foto Kirchenpfleger Martin Ehret

Kirchenpfleger Michael Ehret

  • Vertreter im Haushaltsausschuss
  • Vertreter im Krankenpflegeausschuss

Der 2019 gewählte Kirchengemeinderat

Die am 1. Dezember 2019 gewählten Mitglieder wurden am 22.12.2019 in ihr Amt eingesetzt.

1. Vorsitzender Werner Kunz

  • Gewählter 1. Vorsitzender der Kirchengemeinde
  • Vorsitzender im Haushaltsausschuss
  • Vertreter in der Bezirkssynode
  • Vertreter im Bauausschuss und im Kindergartenausschuss

Inge Eckert

  • Vertreterin im Kindergartenausschuss und im Festausschuss

Claudia Ketterer

  • Diakoniebeauftragte
  • Vertreterin im Jugendausschuss

Dr. Stefan Kirchberger

  • Vertreter im Ausschuß für Erwachsenenbildung
  • Beauftragter für Neue Medien, Datenschutzbeauftragter

Siegbert May

  • Vertreter im Bauausschuss

Joachim Mergenthaler

  • Vertreter im Ökumeneausschuß und im Krankenpflegeförderverein
  • Vertreter für die Auswahl der Missionsprojekte

Susanne Sauer

  • Diakoniebeauftragte
  • Vertreterin im Festausschuss

Thomas Schmalzried

Irmgard Thalmann

  • Vertreterin im Ökumeneausschuss
  • Vertreterin für die Auswahl der Missionsprojekte

"Kirchengemeinderat und Pfarrerinnen und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde." So heißt es in der Kirchengemeindeordnung. Was das Gremium auch tut, es ist eingebettet in das Ganze unserer Kirche und ihrer Aufgaben. Das Amtsversprechen eines Kirchengemeinderats oder einer Kirchengemeinderätin lautet:

"Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun."